DanceMix

Bevor ich damit beginne über Dance Musik zu sprechen, möchte ich gerne zuerst ein bisschen Begriffsrecherche betreiben. Denn zwischen englischen und deutschen Namen kann man sehr leicht ins Zweifeln geraten. Sucht man zum Beispiel bei der universellen Internetbibliothek Wikipedia nach Dance Music, wird man zwangsläufig auf einen englischsprachigen Beitrag verwiesen. Sucht man dessen deutsche Übersetzung landet man bei „Tanzmusik“. Und erklärt wird folgendes: Als Tanzmusik bezeichnet man Musik, zu der getanzt werden kann bzw. die für einen speziellen Tanz komponiert wurde. Was genau als Tanzmusik betrachtet wird, ist abhängig von sozialen, kulturellen und persönlichen Faktoren.“ Nun gut, das hat wenig mit den Songs zu tun, über die ich hier auf DanceMix berichten möchte. Recherchieren wir weiter gelangen wir zu Elektronischer Tanzmusik. Und da wird dann auch deutlich, dass es sich um Musik handelt, die von elektronischen Instrumenten wie Syntheziser Sampler und Prozessoren erzeugt wird. Das klingt doch schon viel mehr nach dem, was einige meiner Lieblingskünstler produzieren. Wer dabei gerade aktuell ist, sieht man in den aktuellen Dance Charts, wie zum Beispiel hier. Hier schon mal ein kleiner Überblick der Dance-Künstler die mir gefallen:

– David Guetta
– Avicii
– Calven Harris
– Sigma
– DJ Fresh

dance mix

dance mix

In meinem DanceMix werde ich die Künstler und Songs präsentieren, die mir gefallen, die mich begeistern, die mit neuen Beats und Melodien dafür sorgen, dass Ausgehen Spaß macht und die Tanzen zu einem Vergnügen machen. Mein Geschmack ist dabei selbstverständlich absolut subjektiv und soll niemanden überzeugen. Vielmehr geht es mir darum, meinen Geschmack vorzustellen und wer diesen mag, wird vielleicht auch Anregungen finden, andere Künstler anzuhören. Selbstverständlich wäre es auch klasse, wenn ich hier selbst neue Anregungen und Tipps bekommen würde. Die kann ich dann anhören, kommentieren, vorstellen oder schlichtweg ignorieren. Meiner Meinung nach sind die ganzen offiziellen Musikmagazine nur noch von Werbung finanziert und immer wird der Star groß raus gebracht, dessen Plattenfirma das meiste Geld bezahlt. Eine Fanpage wie DanceMix dagegen ist von Fans für Fans, ehrlicher geht es nicht.

Damit ich weder Leser noch irgendwelche Unternehmen ständig um Geld bitten muss, um diese Seite zu unterhalten, habe ich begonnen, nach alternativen Finanzierungsmodellen zu suchen. Da ich über ein bisschen erspartes Guthaben verfüge habe ich nachgeschaut, wie man dieses am Besten gewinnbringend anlegen kann. Vielleicht kann ich ja so die Seite über Wasser halten, so teuer ist der Betrieb einer Webseite ja auch wieder nicht. Bei meiner Suche bin ich auf eine sehr informative Seite über Aktien Broker gestoßen, und derzeit bin ich sogar schon im Gespräch mit einigen der dort gelisteten Firmen.

Musik

Musik

Was mir bei meiner Webseite und bei Musik wichtig ist, ist, das alles authentisch bleibt. Mir gefallen zum Beispiel auch Künstler, die keine große Plattenfirma hinter sich haben und fürs Internet produzieren. Mit gefallen selbstgemachte Videos auf Youtube, in denen neue Künstler ihre Songs vorstellen. Was mir nicht gefällt sind reine Seifenblasen-Künstler, die so sehr von der Musikindustrie aufgebaut werden, dass sie letztendlich keine Persönlichkeit oder eigenen Stil vorweisen können. All diese Versuche, massenkompatible Waren zu schaffen, sollten meiner Meinung nach boykotiert werden. Wenn zum Beispiel keiner mehr für Fußball bezahlt, und alle kostenlose Streams wie den von bundesligalivestream.eu nutzen, würde den großen Vereinen bald das Geld ausgehen, alle namhaften Stars aufzukaufen. Dasselbe gilt in der Musik. Wenn wir alle nur kleine Künstler unterstützen werden die Plattenfirmen irgendwann aufhören, namhaften Stars viel zu viel Geld zu bezahlen.

Ist euch auch schon aufgefallen, wie immer mehr Dinge einfach nur noch vermarktet werden, ohne dass es dabei noch um Qualität oder Inspiration geht? Meist werden nur noch Namen beworben und man bezahlt einen unglaublichen Preis dafür, dass genau dieser Name auf einem Produkt steht. Das ist so bei Musik, wo alle Madonna hören wollen, obwohl es viele junge, neue und innovative Künstler gibt, die bessere Musik machen, das ist so bei Schuhen, wo man für die drei Adidas Streifen zur Kasse gebeten wird und das ist so bei Klamotten, wo man für den Aufdruck eines Herstellers, für den man dann Werbung läuft, auch noch bezahlen soll. Eine verrückte Welt. Zum Glück hat mir letztens ein Freund die Seite zalandorabattkode.com empfohlen, auf der man tolle Produkte zu günstigen Preisen findet.

Am letzten Wochenende habe ich mich mal wieder so richtig ins Dance-Vergnügen gestürzt und verschiedene Diskotheken besucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass immer mehr Hits schonungslos kopiert und neugemischt werden, ganz so als würden die Hörer nicht merken, dass immer derselbe Beat und eine ähnliche Hookline genutzt werden. Um den Overkill an immer gleicher Musik zu kompensieren bin ich später zu einem meiner Lieblingsplattenläden gefahren und habe mir satte zwei Stunden lang neue Platten von unbekannten Künstlern angehört. Das war eine echte Wohltat für meine Ohren. Da ich in der Woche vorher über www.feelsgood4kids.nl eine Bank gefunden habe, die mir hilft Kosten zu sparen, hatte ich auch einen guten Grund, in ein paar Platte zu investieren. Und ich habe echt ein paar neue Songs und Künstler entdeckt, die mir viel Spaß machen.

Übersetzen